Der Pfadfinderstamm Greif zieht um!

Nach nun fast 25 Jahren hat man unserem heißgeliebten Pfadfinderheim in der Huttenstraße das Alter leider etwas angemerkt. Auch der Mietvertrag mit unserem langjährigen Unterstützer Gilbert Bürk war nun fast ausgelaufen. Deshalb wurde es Zeit, über die Zukunft zu sprechen.

Nach langer und teilweise auch emotionaler Diskussion mit Herrn Bürk und untereinander konnten wir uns schließlich auf ein Vorgehen einigen, mit dem alle Seiten sehr glücklich sind: Das aktuelle Haus wird abgerissen. Dafür wird ein Neubau gebaut, von dem ein Teil den Pfadfindern zur Verfügung stehen wird: Das Erdgeschoss und der Keller wird für uns zur freien Verfügung stehen. Die beiden oberen Stockwerke werden vermietet als Wohn- oder Büroraum. Für uns als Pfadfinder ist das ein großer Glücksfall: Die Renovierung des Heims hätten wir nur unter sehr großen Mühen stemmen können – stattdessen können wir in zwei Jahren (geplante Bauzeit) einfach in neue Räumlichkeiten einziehen, finanziert von Herrn Bürk und der Bürgerstiftung Bruchsal. Deshalb auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön!

Während der gesamten Bauzeit können wir verständlicher Weise nicht in der Huttenstraße 15 bleiben. Deshalb sind wir für die nächsten ca. zwei Jahre – das heißt während der Zeit des Umbaus – in die Durlacher Straße 32 umgezogen. Während des gesamten Sommers haben fleißige Eltern, Rover und Pfadfinder schon das gesamte Heim auf den Kopf gestellt, ausgemistet und alles Wichtige umgezogen. Ab sofort wird deshalb unsere Gruppenstunde in der Durlacher Straße stattfinden.

Solange es noch warm genug ist und wir uns in der Gruppenstunde draußen aufhalten, treffen wir uns nur wenige Meter vom neuen Heim entfernt. Der Treffpunkt ist bei den Glascontainern in der Stadtgrabenstraße auf der anderen Seite des Saalbaches (siehe Karte). Die Gruppenstundentermine bleiben wie bisher (für die Wölflinge von 17:30 bis 19:30 Uhr).

Adresse des neuen Heims und der Treffpunkt im Sommer. Quelle: Google Maps

Unser ganzer Dank gilt Herrn Bürk, der Bürgerstiftung Bruchsal, der Familie Bönisch und natürlich allen Helfern, die uns beim Umzug geholfen haben!